UX Design Awards 2022 ➜ Jetzt registrieren!Teilnahmeinformationen Fristen & Termine // Talent Track: Award Winners | Jane Park am 27. Oktober

UX Design Awards 2022 ➜ Jetzt registrieren!Teilnahmeinformationen Fristen & Termine // Talent Track: Award Winners | Jane Park am 27. Oktober

Design

Thomas Müller

Jahr

2021

Kategorie

New Talent

Land

Deutschland

Hochschule

Umeå Institute of Design

Lehrende

Thomas Degn

»Hapticlabs ist ein unglaublich innovatives Toolkit für das Prototyping mit haptischem Feedback und schnelle Nutzertests. Produktentwickler:innen können mit diesem Kit schnell und effizient interaktive Modelle erstellen, ohne auf umfangreiche Programmierkenntnisse angewiesen zu sein. Hapticlabs ist ein wirklich herausragendes Produkt, das das Interesse der Jury von Anfang an geweckt hat. Man möchte es sofort einsetzen!«

Pelin Celik

Und der Award geht an...

Drei Fragen an das Projekt-Team

Wo lag unter UX-Gesichtspunkten die besondere Herausforderung des Projekts?
Der übliche haptische Designprozess richtet sich an erfahrene Benutzer und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Preis einer extremen Komplexität. Die Erstellung eines einfach zu bedienenden Konzepts unter Beibehaltung der benötigten Funktionalitäten und Ermöglichung einer universellen Anwendung war eine wesentliche Herausforderung während des gesamten Projekts.

Was war Ihr persönlicher Höhepunkt im Entwicklungsprozess? Gab es einen Aha!-Moment, gab es einen Tiefpunkt?
Die Arbeit mit einem greifbaren Thema wie Haptik während der Pandemie war an sich schon eine schwierige Aufgabe. Um mit dieser Einschränkung umzugehen, waren verschiedene Behelfslösungen mit Ton, Videos oder dem physischen Versand von Prototypen erforderlich, um Ideen und Konzepte mit den Benutzern zu bewerten. Nachdem die Beschränkungen aufgehoben waren, war es eine große Erleichterung und ein Beweis für den immensen Wert der Einbeziehung der Benutzer während des gesamten Prozesses, positives persönliches Feedback zu erhalten.

Wo sehen Sie sich und das Projekt in den nächsten fünf Jahren?
Hapticlabs hat das Potenzial, das fehlende Bindeglied für jeden zu beheben, der in das Feld einsteigen möchte. Langfristig hoffe ich, dass durch die Bereitstellung von zugänglichen Werkzeugen für die wachsende Gemeinschaft von Designern und Machern die Haptik in zukünftigen Produkten und Anwendungen eine größere Rolle spielen wird. Große Möglichkeiten liegen in Produkten, die wir täglich benutzen, sowie in medizinischen Geräten und der Unterstützung von Sehbehinderten. Derzeit bauen wir ein Team von Haptik-Enthusiasten auf, um das Toolkit in naher Zukunft verfügbar zu machen.