Philips

DigitalDiagnost C90 Tubehead

Das Kopfteil des Geräts verfügt über eine Live-Kamera und eine voll funktionsfähige Eleva-Benutzeroberfläche. Dies ermöglicht dem Personal, das Röntgensystem direkt im Behandlungsraum einzustellen und so in der Nähe des Patienten zu bleiben. Er wird über ein Touchscreen gesteuert, das wie ein Tablet-PC bedienbar ist. Die integrierte Kamera unterstützt die Positionierung des Patienten, indem sie dem Benutzer freie Sicht auf den zu untersuchenden Bereich gibt. Ein Berührungssensor im Griff löst die Bremsen der Röntgenröhre und sorgt für Mobilität.

Jury Statement

Eine Live-Kameraübertragung registriert bisher oft übersehene Patientenbewegungen, und versetzt damit Medizintechniker in die Lage, die Behandlung rechtzeitig zu unterbrechen. Damit wird eine unnötige Strahlenbelastung des Patienten vermieden. Die Kombination aus Kamera und voll funktionsfähiger Benutzeroberfläche im Strahlerkopf unterstützt den Arbeitsablauf des Personals. Dies senkt die Fehlerquote und hilft, die Anzahl der Wege zwischen Untersuchungs- und Kontrollraum zu reduzieren. Letzteres ermöglicht es dem stets unter Zeitdruck arbeitenden medizinischen Personal, mehr Zeit mit den Patienten zu verbringen. Angesichts des Umstandes, dass diese sonst umgeben von medizinischen Geräten auf eine Strahlenbehandlung wartend in einer oft beklemmenden Situation allein gelassen werden, ist dies ein großer Zugewinn für das Patientenwohl.